Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Netzwerk Aktuelles Angehörige von Depressionserkrankten  · 

Neugründung einer Selbsthilfegruppe für Angehörige von Depressionserkrankten

Lengerich. Eine psychische Erkrankung in Form einer Depression schafft innerhalb einer Partnerschaft oder Familie oft belastende Situationen, in denen sich die Angehörigen einer/s Erkrankten häufig allein gelassen fühlen. Auch wenn Depressionen immer mehr in der öffentlichen Wahrnehmung angekommen sind, wird das Thema im privaten Umgang häufig noch tabuisiert . Darum verschweigen Angehörige gerne ihr Schicksal und geraten dadurch nicht selten selbst in Isolation und seelische Notlagen. Zudem steht meist der Mensch im Mittelpunkt, der die Krankheit hat und Angehörige sind diejenigen, die jederzeit ausreichend Energie und Kraft zur Unterstützung haben sollen.

Ein offenerer Umgang mit der Erkrankung des Angehörigen kann eine Entlastung sein. Durch den Austausch mit anderen Angehörigen von Depressionserkrankten kann die eigene Sichtweise ergänzt und erweitert werden. Gespräche mit gleichbetroffenen Menschen können helfen mit den Ängsten, Belastungen und Einschränkungen besser fertig zu werden. Es können im Laufe der Zeit auch nähere Kontakte oder vielleicht sogar Freundschaften entstehen.

Als betroffene Partner, Eltern, Geschwister oder enge Freunde möchten wir Sie auf die Möglichkeit der Unterstützung durch eine neue Angehörigen-Gruppe in Lengerich aufmerksam machen, die im nächsten Jahr starten soll. Interessierte wenden sich gerne an das Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt 02572 96 01 684 oder netzwerk-steinfurt@paritaet-nrw.org , das diese Gruppengründung unterstützt. Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

 



 
top