Seite drucken   Sitemap   Zum Kontaktformular   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen im Kreis Steinfurt

Startseite Netzwerk  · 

Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt

Aktuelle Informationen

Verlassen werden bedeutet nicht alleine sein - Gründung einer Selbsthilfegruppe zum Thema Trennung in Emsdetten

21.06.2017 | Emsdetten. Wenn man sich nach vielen Jahren einer Beziehung trennt oder verlassen wird, fällt man erst einmal in ein tiefes Loch. Vor vollendete Tatsachen gestellt, steht man auf einmal alleine da und fühlt sich machtlos. Die Trauer um den Partner, die verlorene Liebe und all die Träume, die man in Bezug auf eine gemeinsame Zukunft hatte, scheinen übermächtig. Man muss sich komplett umstellen und auf einmal alles alleine organisieren.


Ein Sofa für den Wochenmarkt

25.04.2017 | Kommenden Samstag lässt sich in Emsdetten Selbsthilfe erleben / Wohnzimmerfeeling statt Stuhlkreis
Alle Hände voll zu tun, hatten Julia Gakstatter, Ute Silwedel und Holger Lange vom Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt beim Testaufbau des Pavillons für den kommenden Wochenmarkt. Mit Gestängen, Planen und Kabelbindern erwuchs, was am Samstag, 29. April, auf dem Emsdettener Markt, Am Brink, echtes Wohnzimmer-Feeling verbreiten wird. Denn: Der Pavillon ist etwas ganz Besonderes, beherbergt er doch das Jubiläumsprojekt des Netzwerkes in Trägerschaft des Paritätischen Wohlfahrtverbands, welches in diesem Jahr 20 Jahre alt wird.


Selbsthilfe bei Ängsten und Depressionen

21.04.2017 | Angst ist ein Gefühl, das jeder kennt. Sie hilft, in gefährlichen Situationen schnell zu handeln. Es gibt jedoch auch Ängste, die die Lebensqualität einschränken, Schwere Schicksalsschläge, Trennungen, nicht verarbeitete Krisen es gibt viele Ursachen für eine Angsterkrankung. Die Menschen, die unter Ängsten leiden, haben häufig Probleme, den ganz normalen Alltag zu bewältigen. Zusätzlich zu einer therapeutischen Behandlung kann es für Betroffene hilfreich sein, sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen.


Gründung einer Selbsthilfegruppe für Borderline-Betroffene

18.04.2017 | Ibbenbüren. Eine Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine ständige Gratwanderung entlang von Grenzen, die sich immer wieder verschieben. Durch die emotionale Instabilität kommt es zu starken Stimmungsschwankungen, wobei bestimmte Gefühle nicht mehr richtig zugeordnet werden können. Angehörige und Freunde tun sich schwer damit, die Erkrankung zu verstehen. Es gibt komplexe und individuell sehr unterschiedliche Therapiemöglichkeiten, hier können Betroffene lernen, mit belastenden Situationen und Druck besser umzugehen.


Infoabend zum Thema Aphasie und Schlaganfall in Rheine

22.03.2017 | Stellen Sie sich vor, die Wörter in Ihrem Kopf sind in einer großen Schublade fein säuberlich geordnet: alphabetisch und auch in Sinnzusammenhängen. In einer 2. Schublade liegen die Grammatikregeln und die Zahlen, ebenso übersichtlich geordnet. Ein Schlaganfall, eine Hirnblutung, ein Hirntumor oder eine schwere Kopfverletzung gleicht einem Überfall auf das Sprachzentrum: Die Schubladen werden herausgerissen und der Inhalt auf dem Boden zerstreut. Einiges ist kaputt gegangen, vieles noch da, aber nichts auf Anhieb zu finden. Selbsthilfegruppen sind in dieser schwierigen Lebenssituation eine große Hilfe und Unterstützung.


Weitere Meldungen

 

Selbsthilfe in Gebärdensprache [Mehr]

Familienratgeber.de

In der Adressdatenbank auf Familienratgeber.de finden Sie Anlauf- und Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.



 
top